Krise, Aufschwung, Unternehmenserfolg
mit starken, leidenschaftlichen Führungskräften in Schlüsselpositionen.

Der mythos
steckt in dir

Frage nie einen Berater,
denn der Mythos steckt in Dir!

An der Spitze ist es einsam, einzig auf Deinen Mythos ist Verlass.
Gerade in Zeiten von Covid-19.  

Grundlagen Deines Mythos:

Deine Einzigartigkeit:
„Keiner denkt und fühlt wie Du.“

Deine Effektivität:
„Die richtigen Dinge tun.“

Deine Effizienz:
„Die Dinge richtig tun.“

Hans-Jürgen
Thoma

1951 geboren und Familienvater von drei erwachsenen Kindern. Referiert seit 30 Jahren als Trainer und Coach zu Themen wie Verkauf, Führung, Persönlichkeit, Motivation und Teamerfolg. Nach der Lehre als Verlagskaufmann und Handelsfachwirt war er als Anzeigenverkäufer tätig und leitete drei Jahre die Geschäftsstelle des SÜDKURIER in
St. Georgen.

Nach weiteren drei Jahren als Verkaufsassistent bei DUAL, Gebr. Steidinger, ebenfalls in St.Georgen und acht Jahre als Finanzkaufmann und Bezirksdirektor bei der OVB in Köln, machte er sich mit 38 Jahren als Trainer und Coach selbstständig.

Vita

Nach mittlerweile 30 Jahren erkennt er sehr schnell die Ansprüche und auch das Interesse wie Desinteresse der Teilnehmer und Teilnehmerinnen.  Den höchsten Wirkungsgrad erreicht er innerhalb von Einzelgesprächen. Seminare und Großveranstaltungen sind auch sein Metier, jedoch dienen diese Veranstaltungen der Segmentierung für die Mitarbeiter, welche höhere Ansprüche haben. Er beobachtet sehr reflektiert, dass diese Klientel in vielen Unternehmen vernachlässigt wird.
Seine Freizeithobbys: Mountainbiking und seine Naturverbundenheit  inspirieren ihn immer wieder zu neuen Ideen und Impulsen für sein Tun. Vorträge an der Universität in Moskau, Schulungen in Brasilien und Spanien sowie erfolgreiche Seminartage in unterschiedlichsten Firmen, boten ihm immer wieder mehr Erfahrungen und Erkenntnisse. Diese Erinnerungen prägen Hans-Jürgen Thoma, machen ihn erfahren, stark und zugleich demütig.
Du bist ein Mut-Macher, Hans-Jürgen“,

das hört er sehr oft. Lasse auch Du Dich inspirieren für Deinen Beruf und Dein Privatleben, beides gehört zusammen, um höchstmögliche Synergien zu erreichen. Seminarsprache Deutsch und auch Schwyzerdütsch.
Eine Rezension von Harald Schmid,
General Sales Manager, Kloeckner DESMA
Effektivität und Effizienz am Beispiel
Beginnend mit Gruppen Trainings haben vor allem die intensiven Einzelgespräche, die Sie, Herr Thoma in den letzten Jahren innerhalb unserer Vertriebsteams durchgeführt haben, ein Umdenken bewirkt. Hierbei würde ich das persönliche Feedback an die Verkäufer als den wertvollsten Beitrag einschätzen. Dadurch konnten eingefahrene Verhaltensmuster geändert werden und im Resultat stieg das Selbstbewusstsein der eigenen Wirkung. Begeisterung zeigen, Überzeugung ausstrahlen und zielgerichtete Angebote erst zum richtigen Zeitpunkt zu platzieren war eine Kunst die gemeinsam perfektioniert wurde.
Insgesamt hat dieser gesamte Coaching-Prozess dazu geführt, dass wir organisatorisch eine hochflexible Teamorganisation eingeführt haben, die schnell auf veränderte Marktsituationen reagieren kann. Unsere Neukundenquote ist durch diesen Prozess deutlich gestiegen. „Vertrieb“ sind alle! Daher haben wir den gesamten Coaching-Prozess auch auf unsere Projekt-Ingenieure und andere im Kundenkontakt stehende Mitarbeiter ausgeweitet. Betreffend Führung habe ich persönlich einiges verändert. Die Investitionen haben sich ausbezahlt.

Eine mögliche Form der Zusammenarbeit

Vor dem Start einer Zusammenarbeit lege ich großen Wert auf eine ausführliche Bedarfsanalyse. Effektivität und Effizienz einer Zusammenarbeit bedürfen einer hundertprozentigen Klarheit, die wir im Gespräch gemeinsam klären.

Das Arbeitsbuch

Für den Mythos gibt es kein Rezept. Dein Mythos gehört Dir allein. Er setzt sich aus Deiner persönlichen Erfahrung, Deinen Stärken, Deinen Schwächen und deinen Werten zusammen. Er beschreibt Deine persönlichen Ursachen und deine persönliche Wirkung. In deinem Mythos steckt noch mehr, viel mehr - ebenso wie in jedem einzelnen Mitarbeitenden Deines Unternehmens. Kurzum: Diese beiden Erfolgsgeschichten schreiben wir gemeinsam - individuell.“
 Henri Frédéric Amiel, Schriftsteller, Philosoph, 1821-1881
 „Zu wissen, wie man anregt, ist die Kunst des Lehrens.“
 „Kann ich.“
 Hans-Jürgen Thoma
FAQ
Seine Methoden? Sein Wirkungskreis? Sein Erfolgsgeheimnis…?
Und vor allem: Wie kann er damit unserem Unternehmen helfen?
Hans-Jürgen Thoma erreichen regelmäßig viele Fragen. 14 der häufigsten beantwortet er im Bereich „Frequently Asked Questions“.